2014/08/29

Kleiner NYX Haul



Ich war mal wieder kurz bei Douglas, um mir ein paar weitere NYX Produkte zu kaufen. Mein NYX Butter Gloss ist momentan eines meiner Lieblingsprodukte für die Lippen, da es wunderschön und dabei ganz unkompliziert ist! Deshalb musste ich weitere Farben der Butter Glosse anschauen und mitnehmen. Auch an den matten Lippenstiften bin ich nicht vorbei gekommen, denn die wollte ich unbedingt mal ausprobieren.


2014/08/26

Lackiert: Almost Black




Draußen regnet es schon seit Tagen in Strömen und ich vergrabe mich am liebsten in meinem Bett mit tausend Kissen und einer guten DVD. Ist der Sommer wirklich schon vorbei? Langsam driften meine Gedanken immer mal wieder in Richtung Pullover und Stiefeletten ab - den Herbst mag ich eigentlich viel lieber als den Sommer, aber gegen ein paar weitere sonnig warme Tage hätte ich wirklich nichts einzuwenden. Das geht alles zu schnell dieses Jahr. Weniger als vier Monate bis Heiligabend. Und ich befürchte, dass nächstes mal, wenn ich den Supermarkt betrete, schon wieder Spekulatius und Lebkuchen im Weg rumstehen werden.

2014/08/23

Drogerie Haul


Ich war mal wieder bei dm und Rossmann und wollte euch meine Ausbeute nicht vorenthalten. Als Bemerkung am Rande möchte ich noch erwähnen, dass ich gerade nicht zu Hause bin und daher ein paar der Produkte aus der "Not" heraus in meinem Einkaufskorb gelandet sind, da ich sie mehr oder weniger dringend brauchte. 

2014/08/21

Haarpflege für geschädigtes Haar von Kérastase



Heute möchte ich euch von den Haarpflegeprodukten berichten, die meine Haare gerettet haben, als sie (und ich) ihre schwerste Krise durchlebt haben.

2014/08/18

Lackiert: Diamond Suit



Als Kind der 90er war eines meiner Idole Britney Spears. So verwundert es nicht, dass ich bei dieser Nagellack-Kombination nur an eines denken kann - Britney Spears im Diamond Suit in ihrem Video zu "Toxic" :D

2014/08/15

Meine Schminksammlung - Nagellack

Zugegeben, Nagellack ist eigentlich keine Schminke, aber da ich meine kleine Kollektion liebe und sie mir selbst auch gerne anschaue, werde ich sie euch hier einfach mal zeigen.



Heute kann ich mir unlackierte Fingernägel absolut gar nicht mehr vorstellen, aber tatsächlich hatte ich die ganzen 13 Jahre, die ich in die Schule gegangen bin, nie Lack auf den Nägeln - höchstens mal farblosen, aber auch das nur alle paar Monate einmal. Ich hätte mich mit Farbe auf den Nägeln einfach nur verkleidet und zu auffällig gefühlt. Mittlerweile kann die Farbe gar nicht außergewöhnlich genug sein. Ich bin immer auf der Suche nach einer weiteren besonderen Farbe, um meine Lacksammlung zu erweitern. Nagellack macht Spaß! 


Essie

links - rechts: blanc, allure, ballet slippers, fiji (LE), spaghetti strap

links - rechts: spin the bottle (LE), find me an oasis (LE), go ginza (LE), mint candy apple, bikini so teeny

links - rechts: need a vacation (LE), boom boom room (LE), tart deco, lights (LE), off the shoulder (LE)

links - rechts: island hopping, all tied up, in stitches, cute as a button, sunday funday (LE)


links - rechts: peach daiquiri, camera (LE), jam n'jelly, really red, dj play that song (LE)


links - rechts: bahama mama, skirting the issue (LE), toggle to the top (LE), midnight cami, bouncer it's me (LE)


links - rechts: shake your $$ makers (LE), for the twill of it (LE), cashmere bathrobe (LE), stylenomics (LE), sable collar (LE)


links - rechts: don't sweater it (LE), maximillian strasse her, over the edge, blue rhapsody (LE), no place like chrome (LE), penny talk (LE)

Essie Lacke sind meine Favoriten. Auf meinen Nägeln halten sie gut eine Woche, meistens lackiere ich nur um, weil mich die Farbe nach einer Zeit langweilt. Die Essie Farbpalette ist riesig und meist locken mich pro LE ein bis zwei Lacke, die es sonst nicht gibt, wobei mein Jagdfieber in puncto LE Nagellacke auch schon mal größer war - nach einer Weile hat man halt doch das meiste schon gesehen (und bei Gefallen gekauft). 

Ciate


links - rechts: halo, angel wings, cookies and cream, big yellow taxi

links - rechts: cutie pie, fade to greige, cupcake queen, speed dial


links - rechts: mistress, dangerous affair, cabaret, enchanted rose


links - rechts: magic carpet, power dressing, glass slipper, headliner


links - rechts: mojito, vintage, twilight, ladylike luxe 

Meine Ciaté Nagellacke sind allesamt Minis aus dem Adventskalender von 2012. Konsistenz und Haltbarkeit sind gut, nur leider sind die Farben nicht so wahnsinnig ausgefallen, sodass ich meist doch eher zu Essie greife. Ich sollte den Minis etwas mehr Beachtung schenken, bevor sie eintrocknen und zu nichts mehr zu gebrauchen sind, denn das tun sie, wie ich gehört habe, gern und schnell. 

Sally Hansen


Peachy Keen, Coats of Arms (LE)

Ich besitze bisher nur 2 Nagellacke von Sally Hansen, mit denen ich aber wirklich sehr zufrieden bin. Da kommen bestimmt noch ein paar weitere hinzu. Leider finde ich die LEs eher langweilig :/ 

L'Oréal


links - rechts: Perle De Jade, Marie Antoinette, Sex On The Peach, Dating Coral, Spicy Orange, Mysterious Icon, Scarlet Vamp, Black Swan 

Ja, diese Lacke sind wirklich relativ winzig und dafür meiner Meinung nach auch teuer genug. Aber sie sind qualitativ gut und die Farbpalette ist schön. 

Chanel


Taboo

Ein einziger Chanel Nagellack durfte bisher bei mir einziehen. Ich mag ihn gerne, lackiere ihn jedoch nur selten. Der Pinsel ist eigentlich nicht mehr zeitgemäß und erschwert das Lackieren ein wenig. Die viel diskutierte schlechte Haltbarkeit von Chanel Lacken kann ich anhand dieser einen Farbe nicht bestätigen, denn die hält immer ganz ordentlich. Der Preis - naja…

Manhattan


links - rechts: 25G, 43K, 46D, ?, 65W

Meine ersten Nagellacke. Günstig und gut, aber die Farben sprechen mich nicht so wirklich an. Die Haltbarkeit ist auf meinen Nägeln in Ordnung. 

Catrice


links - rechts: Have A Good Day, Meet Nudy (LE), Meet Rosy (LE), Copper Cabana, Squeeze Me

Mir gefallen die Fläschchen der Catrice Lacke eigentlich ganz gut und auch bei den Farben ist immer mal wieder eine dabei, die ich schön finde. Leider finde ich die Lacke im Auftrag nicht so super und auch die Haltbarkeit ist bei mir schlechter als die von den meisten anderen Lacken in meiner Sammlung. 

p2


happy bride

Mein erster p2 Nagellack ist erst vor ein paar Tagen bei mir eingezogen, weil ich nicht länger an der niedlichen Flasche und der hübschen Farbe vorbei gehen konnte. Im Auftrag sowie auf den Nägeln macht er sich bisher gut. Ein großes Lob muss ich für den Pinsel aussprechen, denn der ist nicht nur breit, sondern auch schön kurz, sodass ich damit sehr sicher und ohne viele Patzer lackieren konnte. 

Maybelline


Coral Heat (LE) 

Leider finde ich bei den Colorama Lacken selten eine Farbe, die mir wirklich zusagt. Der Preis ist wirklich gut und die Qualität auch absolut in Ordnung. 

Kiko


282, 844

Über meine beiden Kiko Nagellacke kann ich noch gar nicht so viel erzählen. Ich habe beide bisher nur mal probe lackiert. Ich konnte die Farben im Laden nicht richtig einschätzen und habe dann zu hause festgestellt, dass ich schon viele ähnliche Lacke besitze. 

Astor 


343

Mein bisher einziger Astor Lack aus der quick n' go Reihe überzeugt mit einem ähnlich guten Pinsel wie der p2 Nagellack und   einer guten Haltbarkeit auf meinen Nägeln. 

Flormar


DC01, U32

Beide Nagellacke habe ich im Ausland gekauft und mich sehr über sie gefreut. Absolut nichts Negatives dazu zu sagen. 

Max Factor


links - rechts: Pink Flame, Diva Coral, Ruby Fruit 

Mit den mini Lacken von Max Factor kann ich leider überhaupt nichts anfangen. Sie schauen zwar süß aus, aber für mich ist der Pinsel zu winzig. Die anderen beiden haben eine gute Qualität. 

Rimmel


Instyle Coral, Jungle Princess 

Ebenfalls im Ausland gekauft und früher gerne getragen. Guter Preis und gute Haltbarkeit. 


Meine diversen Unter- und Überlacke habe ich nicht einzeln fotografiert. Seit einer Weile benutze ich als Unterlack den Micro Cell 2000 Nail Repair (zu dem noch eine ausführliche Review kommen wird) und als Überlack den essence better than gel nails.

2014/08/12

Meine Schminksammlung - Foundation und Puder

Ich bin bekennender Foundation-Fan. Ich mag es einfach, wenn mein Gesicht ebenmäßig aussieht und kleinere Makel kaschiert sind. Meine Haut ist nicht wirklich schlecht, ich habe ab und an ein paar kleinere Unreinheiten, aber nichts, was sich nicht innerhalb von ein, zwei Tagen in den Griff kriegen lässt. Aber meine Haut wirkt ein bisschen unruhig, ich bin sehr blass, habe ein paar kleine Pigmentflecken, Leberflecken und vor allem um die Nase herum leichte Rötungen sowie vergrößerte Poren. Trotzdem bin ich häufig ungeschminkt. Wenn ich Foundation benutze, dann eher solche, mit leichter bis mittlerer Deckkraft. Ausgeglichen soll meine Haut schon aussehen, aber eben nicht zugekleistert. Aus demselben Grund verwende ich auch kaum Puder und wenn, dann nicht auf dem kompletten Gesicht. Mit Puder sieht man meist einfach etwas unnatürlich aus.


Foundation

Chanel Vitalumière Aqua

B10 Beige

Die wundervollste Foundation, die ich kenne! Meine Haut wirkt damit richtig frisch und "leuchtet" von innen heraus. Man fühlt sich fast, als hätte man kein Make-Up auf der Haut.

Diorskin Nude BB Creme

001

Leider ist die hellste Farbe für mich etwas zu rotstichig. Ansonsten mag ich die Dior BB Creme sehr gern. Sie hat eine etwas stärkere Deckkraft, als die Chanel Vitalumiere Aqua und auch eine völlig andere, eher dicke Konsistenz.

Bourjois Healthy Mix Serum

51

Preislich eine eher teurere Drogerie-Foundation, die es aber leider in Deutschland nicht zu kaufen gibt (außer bei Budni, soweit ich weiß). Ich habe sie damals aus dem Ausland mitgebracht und gebunkert, bin aber mittlerweile bei meiner letzten Flasche angelangt. In meiner Sammlung ist sie die, mit der höchsten Deckkraft - ich würde sagen, sie befindet sich im oberen Bereich der mittleren Deckkraft. Sie riecht phantastisch und lässt sich angenehm auftragen, hält gut und dunkelt kaum nach (was andere Drogerie-Foundations bei mir oft tun). Wenn ich sie wieder einmal irgendwo finde, werde ich mich erneut mit ein paar Exemplaren davon eindecken.

L'Oréal Nude Magique BB Cream

heller Hauttyp

Da ich aktuell ein bisschen mit Selbstbräuner herum experimentiere, bin ich etwas brauner als sonst und brauche im Gesicht dunklere Foundation. Die Nude Magique BB Cream wollte ich schon immer mal ausprobieren, nur leider bin ich normalerweise zu hell für sie (sowie für das meiste andere Drogerie Make-Up), daher dachte ich mir, dass ich die Gunst der Stunde mal nutzen und sie testen könnte. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher…

L'Oréal Nude Maqique Eau de Teint

120 Pure Ivory

Auch ein Produkt, das höchst interessant klingt, aber mir eigentlich zu dunkel ist. Jetzt mit der dunkleren Haut habe ich das Eau de Teint bereits ein paar mal getragen und war wirklich ganz angetan von dem Gefühl auf der Haut sowie der Haltbarkeit. 

Puder

Chanel Poudre Universelle Libre

20 clair

Allein die wunderschöne Puderdose mit dem schwere schwarzen Deckel lässt mich ins Schwärmen geraten. Letztes Jahr zu Weihnachten habe ich mich mit diesem Schätzchen selbst beschenkt und habe den etwas höheren Preis bisher keine Sekunde lang bereut. Das Puder ist sehr fein und liegt leicht, kaum merkbar auf der Haut. Es hält die abgepuderten Stellen den ganzen Tag lang matt, ich muss nicht nachpudern und fühle mich die komplette Zeit über wohl, ohne mir um nerviges übermäßiges Glänzen Gedanken machen zu müssen. 

Mit dabei: Maybelline, Alverde

Bevor ich mein Chanel Puder gekauft habe, habe ich diverse durchsichtige bzw. sehr helle Puder aus der Drogerie getestet. Da ich meist ohne Puder auskomme, kann ich gar nicht so wahnsinnig viel zu diesen Produkten sagen. Der Großteil hat seine Arbeit ganz gut gemacht, aber keines kommt an das Poudre Universelle Libre ran - so ist es leider :D 

2014/08/10

Meine Schminksammlung - Wangenprodukte

Blushes sind zusammen mit den Lippenstiften die größten Schätzchen in meiner Sammlung. Ich liebe sie einfach. Lange Zeit konnte ich mir einen Make Up Look ohne Blush nicht vorstellen. Die Haut sieht einfach frisch und lebendig aus, wenn sie ein bisschen Unterstützung durch Blush bekommt. Diesen Sommer habe ich mich nun aber zum ersten mal an Bronzer gewagt, von dem ich immer dachte, dass er nicht für so ganz helle Hautfarben wie meine geeignet sei. Wenn man die richtige Nuance wählt, klappt das mit dem Bronzen auf heller Haut aber wirklich ausgezeichnet und ersetzt für mich in letzter Zeit sogar oft das über alles geliebte Blush. Highlighter kommt bei mir bis jetzt nur bei besonderen Anlässen zum Einsatz. Ich bin Fan von schönem Glow, aber eher auf der ganzen Haut, durch die Foundation oder einen Primer, als an einzelnen Stellen.


Blushes

NARS

Angelika, Orgasm

Jeder, der Blush mag, wird früher oder später auf NARS stoßen - Schöpfer des legendären Orgasm Blushes. Ein "Must-Have", an dem auch ich nicht vorbei gekommen bin, als ich anfing, mich für Kosmetik zu interessieren. Mit Angelika durfte vor ein paar Monaten eine weitere Farbe bei mir einziehen, die sehr schön für helle Haut geeignet ist.

MAC

At Dusk, Mocha

Auch bei Blushes hat mich MAC nicht enttäuscht, obwohl ich einige besser pigmentierte Produkte für weniger Geld kenne. Neben dem im Standardsortiment erhältlichen Mocha habe ich mir mit At Dusk mein erstes MAC LE Produkt zugelegt. Zu beiden greife ich immer dann guten Gewissens, wenn ich einen Blush tragen will, der sich schön natürlich in mein restliches Make Up einfügt.

Sleek

oben – unten: Flushed, Rose Gold, Pomegranate, Suede, Fenberry, Pan-Tao

Sleek Blushes sind relativ günstig und sehr stark pigmentiert. Ich habe mittlerweile andere Favoriten, bei denen ich nicht ganz so vorsichtig Farbe mit dem Pinsel aufnehmen muss, aber vielleicht habe ich im Winter mal wieder Lust, eine der dunkleren Nuancen zu benutzen.

Benefit


Hervana

Ich liebe meinen Benefit Hervana! Damals in Berlin gekauft und eines der wundervollsten Komplimente überhaupt bekommen. Der Duft des Blushes ist super, er lässt sich perfekt auftragen und schaut auf den Wangen einfach traumhaft aus.

links – rechts: Bourjois Nude Velvet, Manhattan Elegant Violet, Apricot, Catrice Strawberry Frappucino, Artdeco 31, 73

Die Manhattan Blushes waren die ersten in meiner Sammlung, dementsprechend gut benutzt sehen sie auch aus – hit the pan, yay! Mit dem kleinen Bourjois Blush in der Farbe Nude Velvet ist nun auch mein erster Creme Blush bei mir eingezogen. Die Textur ist sehr angenehm und für den Sommer ideal, gerade auch in Verbindung mit Bronzer, wenn ich doch noch Lust auf etwas mehr Farbe im Gesicht habe. Ein weiteres Creme Produkt, dass ich in Zukunft gerne einmal ausprobieren würde, sind die Chanel Creme Blushes.

Bronzer

The Body Shop 


Honey Bronzer 03

Wie bereits erwähnt, bin ich erst seit diesem Sommer so richtig auf Bronzer aufmerksam geworden. Der Honey Bronzer von The Body Shop soll gut sein für Menschen mit blasser Haut, wie ich einer bin. Ich bin auch tatsächlich rundum zufrieden mit ihm. Aufgetragen schaut man direkt schön sommerlich aus, was mir persönlich zu dieser Jahreszeit mit Mascara (und eventuell knalligen Lippen) schon als fertiger Look reicht.

Kontur 

NYX Taupe, MAC Harmony

Die Klassiker wenn es um Kontur geht sind unter anderem MAC Harmony und NYX Taupe. Im Moment benutze ich beide Produkte eher selten, da ich mit ganz schönen Wangenknochen gesegnet bin und sie nicht uuunbedingt extra hervorheben muss. Vielleicht ist auch das im Winter wieder häufiger Thema bei mir, aber zur Zeit favorisiere ich den softeren Look mit Bronzer.

Highlighter

Mit dabei: Alverde, The Balm

Den Alverde Rose Tinted Highlighter als Dupe zum Benefit High Beam stelle ich mir auch erst wieder Richtung Winter interessant vor, da der Schimmer eher kühl und silbrig ist. Der The Balm Mary-Lou Manizer mit Schimmer in Gold/Champagner ist das Mittel der Wahl, wenn ich mal Lust auf punktuellen Glow im Gesicht habe, was aber nur selten der Fall ist.

Meine Schminksammlung - Produkte für die Augenbrauen

Augenbrauen sind bei mir ein heikles Thema und in der Vergangenheit habe ich, wie vermutlich alle weiblichen Wesen, sehr viele Fehler gemacht, wenn es um Farbe und vor allem Form ging. Zur Zeit versuche ich, meine Augenbrauen so gut es geht wachsen zu lassen. Vor allem am hinteren Teil meiner Augenbrauen sieht man leider noch immer die Ergebnisse von der letzten großen Zupf-Aktion, die mittlerweile ca. ein Jahr zurück liegt. Dort habe ich meine Augenbrauen damals zu einer sehr dünnen Linie gezupft, die irgendwie einfach nicht mehr dicker werden will. Ich habe noch ein paar Fotos von mir aus dieser Zeit auf meinem Laptop und ich muss sagen, dass Augenbrauen wirklich sehr viel ausmachen und das hübsche Gesicht ruiniert werden kann, wenn man unschöne Brauen hat. Aktuell ist ja natur pur angesagt und auf den Laufstegen der Welt sind buschige Brauen Trend – ganz so extrem mag ich es nicht, aber mit Natürlichkeit liegt man bestimmt nie falsch.


Augenbrauenstifte


Mit dabei: MAC brunette, Lacura Beauty (Aldi) brunette, blonde, Manhattan 99W

Schon seit einiger Zeit die Methode meiner Wahl. Ich kann damit die eher kahleren Stellen meiner Brauen ausfüllen und die Form etwas anpassen. Am liebsten mag ich meinen MAC Stift in der Farbe Brunette, der passt einfach perfekt, sodass ich ein natürliches Ergebnis erziele. Die Lacura Beauty Stifte gefallen mir von der Konsistenz einfach überhaupt nicht, zu wachsig und zu wenig Farbabgabe. Die Manhattan Stifte waren meine ersten Augenbrauen-Produkte und ich habe sie relativ lange benutzt, bis ich darauf gekommen bin, dass die Farbe mir einen Tick zu rötlich ist und meine Brauen damit eher unnatürlich aussehen.

Augenbrauenpuder


Artdeco 5, 524

Auf der Suche nach der perfekten Methode für meine Augenbrauen bin ich auch an Puder nicht vorbei gekommen. Vielleicht lag es am falschen Pinsel oder am Produkt selbst, aber ich bin mit Augenbrauen-Puder einfach nicht glücklich geworden. Die Version von Essence besaß ich auch mal, von der habe ich mich aber nach relativ kurzer Zeit getrennt.

Augenbrauengel


Mit dabei: Maybelline, Essence, Catrice

Zum Fixieren meiner Brauen nehme ich am liebsten das Gel von Essence. Das sieht zwar nach kürzester Zeit sehr unschön in der Tube aus, leistet aber gute Arbeit. Das Gel von Catrice gefällt mir eher nicht so gut. Maybelline Brow Drama ist das einzige gefärbte Gel, das ich besitze, obwohl ich von der Farbe auf meinen Augenbrauen nicht mehr viel merke. Es fixiert die Brauen jedoch wirklich sehr gut, fast schon zu extrem – manchmal fühlt es sich an, als wären meine Brauen einbetoniert.

Meine Schminksammlung - Mascara

Mascara als Teil der Schminksammlung ist immer so eine Sache, denn eigentlich soll man Mascara ja nach dem Öffnen nicht länger als 6 Monate benutzen und gerade am Auge ist in Sachen Kosmetik immer besondere Vorsicht geboten. Ich versuche, mich an diese Empfehlung zu halten, aber da ich gerne verschiedene Mascaras ausprobiere und noch auf der Suche nach dem Heiligen Gral bin, sammeln sich immer wieder ein paar Exemplare bei mir an.


L'Oréal Volume Million Lashes excess


Starten wir direkt mit einer meiner Lieblings-Mascaras. Die Volume Million Lashes verlängert meine Wimpern und trennt sie dabei wie keine andere. Ich besitze die wasserfeste Variante, sodass der Schwung, den ich mithilfe der Wimpernzange erzeuge, einigermaßen gut gehalten wird.

Benefit They're Real!


Soweit ich weiß, ist diese Mascara nicht wasserfest, sondern nur für einen möglichst langen Halt ausgelegt. Wie dem auch sei, bei mir hält sie den Schwung ganz gut und zaubert auch wirklich tolle Wimpern! Die They're Real von Benefit ist übrigens die erste und einzige High End Mascara, die ich besitze. Ob sich High End bei Mascaras wirklich lohnt, kann ich also noch gar nicht so richtig beurteilen. Wenn ich mich von der They're Real dann irgendwann trennen muss, weil sie leer ist, werde ich mich vielleicht mal bei Estée Lauder oder YSL nach einer weiteren High End Mascara umsehen.

Maybelline The Rocket Volum' Express


Von dieser Mascara schwärmen sooo viele Mädels, aber ich kann ihr einfach nicht viel abgewinnen. Damals habe ich die Rocket Volum' Express bei einer amerikanischen YouTuberin gesehen, als sie ganz neu auf dem Markt war. Als ich sie dann im Laden gesucht habe, gab es erst einmal nur die normale Variante, die ich dann auch mitgenommen habe ohne mir dabei allzu viel zu denken. Aber leider hält sie den Schwung bei meinen Wimpern nicht. In Kombination mit einer wasserfesten Mascara geeeht es gerade so.

Maybelline Falsche Wimpern Volum' Express


Vermutlich wird jeder, der YouTube schaut, diese Mascara mit der großartigen Tanya Burr in Verbindung bringen. Die Falsies von Maybelline hat sich innerhalb kürzester Zeit auch zu einem meiner Lieblinge entwickelt. Sie macht bei mir schöne lange Wimpern und Volumen und hält den Schwung ganz gut – ist ja auch die wasserfeste Variante.

Maybelline Illegal Length


Diese Mascara enthält "Faser-Extensions", die sich an die Wimpern heften und diese somit optisch verlängern sollen. Mag sein, dass da ein bisschen was dran ist, aber die bombastischen Ergebnisse in Sachen Länge, die ich erwartet hatte, sind ausgeblieben. Ich benutze diese Mascara nur in Kombination mit einer anderen, denn Volumen und Schwung gibt sie bei mir definitiv nicht.

Max Factor False Lash Effect 24h


Max Factor Mascaras mag ich sehr sehr gern. Aus der False Lash Effect Reihe hatte ich schon die ein oder andere Version und wurde bisher nicht enttäuscht.