2014/08/10

Meine Schminksammlung - Wangenprodukte

Blushes sind zusammen mit den Lippenstiften die größten Schätzchen in meiner Sammlung. Ich liebe sie einfach. Lange Zeit konnte ich mir einen Make Up Look ohne Blush nicht vorstellen. Die Haut sieht einfach frisch und lebendig aus, wenn sie ein bisschen Unterstützung durch Blush bekommt. Diesen Sommer habe ich mich nun aber zum ersten mal an Bronzer gewagt, von dem ich immer dachte, dass er nicht für so ganz helle Hautfarben wie meine geeignet sei. Wenn man die richtige Nuance wählt, klappt das mit dem Bronzen auf heller Haut aber wirklich ausgezeichnet und ersetzt für mich in letzter Zeit sogar oft das über alles geliebte Blush. Highlighter kommt bei mir bis jetzt nur bei besonderen Anlässen zum Einsatz. Ich bin Fan von schönem Glow, aber eher auf der ganzen Haut, durch die Foundation oder einen Primer, als an einzelnen Stellen.


Blushes

NARS

Angelika, Orgasm

Jeder, der Blush mag, wird früher oder später auf NARS stoßen - Schöpfer des legendären Orgasm Blushes. Ein "Must-Have", an dem auch ich nicht vorbei gekommen bin, als ich anfing, mich für Kosmetik zu interessieren. Mit Angelika durfte vor ein paar Monaten eine weitere Farbe bei mir einziehen, die sehr schön für helle Haut geeignet ist.

MAC

At Dusk, Mocha

Auch bei Blushes hat mich MAC nicht enttäuscht, obwohl ich einige besser pigmentierte Produkte für weniger Geld kenne. Neben dem im Standardsortiment erhältlichen Mocha habe ich mir mit At Dusk mein erstes MAC LE Produkt zugelegt. Zu beiden greife ich immer dann guten Gewissens, wenn ich einen Blush tragen will, der sich schön natürlich in mein restliches Make Up einfügt.

Sleek

oben – unten: Flushed, Rose Gold, Pomegranate, Suede, Fenberry, Pan-Tao

Sleek Blushes sind relativ günstig und sehr stark pigmentiert. Ich habe mittlerweile andere Favoriten, bei denen ich nicht ganz so vorsichtig Farbe mit dem Pinsel aufnehmen muss, aber vielleicht habe ich im Winter mal wieder Lust, eine der dunkleren Nuancen zu benutzen.

Benefit


Hervana

Ich liebe meinen Benefit Hervana! Damals in Berlin gekauft und eines der wundervollsten Komplimente überhaupt bekommen. Der Duft des Blushes ist super, er lässt sich perfekt auftragen und schaut auf den Wangen einfach traumhaft aus.

links – rechts: Bourjois Nude Velvet, Manhattan Elegant Violet, Apricot, Catrice Strawberry Frappucino, Artdeco 31, 73

Die Manhattan Blushes waren die ersten in meiner Sammlung, dementsprechend gut benutzt sehen sie auch aus – hit the pan, yay! Mit dem kleinen Bourjois Blush in der Farbe Nude Velvet ist nun auch mein erster Creme Blush bei mir eingezogen. Die Textur ist sehr angenehm und für den Sommer ideal, gerade auch in Verbindung mit Bronzer, wenn ich doch noch Lust auf etwas mehr Farbe im Gesicht habe. Ein weiteres Creme Produkt, dass ich in Zukunft gerne einmal ausprobieren würde, sind die Chanel Creme Blushes.

Bronzer

The Body Shop 


Honey Bronzer 03

Wie bereits erwähnt, bin ich erst seit diesem Sommer so richtig auf Bronzer aufmerksam geworden. Der Honey Bronzer von The Body Shop soll gut sein für Menschen mit blasser Haut, wie ich einer bin. Ich bin auch tatsächlich rundum zufrieden mit ihm. Aufgetragen schaut man direkt schön sommerlich aus, was mir persönlich zu dieser Jahreszeit mit Mascara (und eventuell knalligen Lippen) schon als fertiger Look reicht.

Kontur 

NYX Taupe, MAC Harmony

Die Klassiker wenn es um Kontur geht sind unter anderem MAC Harmony und NYX Taupe. Im Moment benutze ich beide Produkte eher selten, da ich mit ganz schönen Wangenknochen gesegnet bin und sie nicht uuunbedingt extra hervorheben muss. Vielleicht ist auch das im Winter wieder häufiger Thema bei mir, aber zur Zeit favorisiere ich den softeren Look mit Bronzer.

Highlighter

Mit dabei: Alverde, The Balm

Den Alverde Rose Tinted Highlighter als Dupe zum Benefit High Beam stelle ich mir auch erst wieder Richtung Winter interessant vor, da der Schimmer eher kühl und silbrig ist. Der The Balm Mary-Lou Manizer mit Schimmer in Gold/Champagner ist das Mittel der Wahl, wenn ich mal Lust auf punktuellen Glow im Gesicht habe, was aber nur selten der Fall ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen